Kolostrum-Wissen

Das wahre Gold der Natur kommt in allen Farben vor.

doula lübeck, stillberatung lübeck, stillberaterin lübeck, stillambulanz lübeck, geburt lübeck, stillproblem, hebamme lübeck

Hier erhältst du Wissen zum Thema Kolostrum

Kolostrum ist die erste Muttermilch und wird ab der 20. Schwangerschaftswoche gebildet.
Sie ist dickflüssiger und gelblicher als reife Muttermilch und ist nach der Geburt innerhalb der ersten 3-5 Tage vorhanden.
Es kommt in sämtlichen Farben vor - häufig ist es gelb, manchmal aber auch braun, lila, grün, blau, orange oder grau.
Dein Körper bereitet sich schon während der Schwangerschaft auf das Stillen vor, so dass es nach der Geburt sofort für dein Kind zur Verfügung steht.
 
Kolostrum ist die artgerechte Nahrung für dein Neugeborenes. Sie ist reich an Proteinen, Nähr- und Inhaltsstoffen. Deshalb reichen schon wenige Milliliter Kolostrum pro Stillmahlzeit aus. Außerdem ist sie fettarm und leicht verdaulich, was den Magen schont. 

Die Zusammensetzung ist immer auf den Entwicklungsstand deines Kindes abgestimmt - egal wie alt es ist.
Dies ermöglicht einen optimalen Entwicklungsstart und ist die beste Voraussetzung für den Aufbau des noch unreifen Darms & Immunsystems. Kolostrum bekämpft sogar Infektionen, weil es viele weiße Blutkörperchen enthält. 
Auch, wenn du nicht stillen möchtest, ist es sinnvoll, deinem Kind nach der Geburt dein Kolostrum zu geben. Du kannst Kolostrum mit der Hand gewinnen und deinem Baby über einen Becher, eine Spritze mit Sonde oder über eine Flasche geben. 

Nach dem Kolostrum folgt dann die Übergangsmuttermilch welche etwas flüssiger und wässriger, weißlicher ist.
Erst danach kommt die reife Muttermilch, welche im Wochenbett gebildet wird.
Sie ist nicht mehr so wässrig und etwas weißlicher als die Übergangsmilch.

Anbei findest du alle Inhaltsstoffe der Muttermilch & der Formula Nahrung.

Wobei die Nährstoffe der Muttermilch noch nicht ganz vollständig erforscht sind.


Magengröße & Milch-/ Trinkmenge in den ersten Tagen 



Babys trinken in den ersten Tagen ständig an der Brust - das liegt daran, dass sie nur wenige Mengen pro Mahlzeit aufnehmen können. Des Weiteren ist Muttermilch sehr gut verdaulich - das Baby braucht also häufige, kleine Mahlzeiten. Auch mit Formula Nahrung benötigt das Baby häufige, kleine Mahlzeiten.

Die Magengröße eines Babys

Auf diesem Bild kannst du sehen wie klein eigentlich der Magen deines Babys ist. Aufgrund dessen kommt am Anfang das Kolostrum auch nur tröpfchenweise und nicht schwallartig aus der Brust.

Trinkmenge

Hier erkennst du dass in einen Babymagen wenig hinein passt. 
Bitte achte immer auf dein Baby beim Stillen & Nähren. Eine babygeleitete Ernährung ist artgerecht & physiologisch. 
Achte auf die Feinzeichen (Hungerzeichen, Sättigungszeichen) und halte dein Baby stets körpernah bei dir.
Wir möchten darauf hinweisen, dass diese Tabelle nur einen Richtwert aufweist - jedes Kind hat seine individuellen Bedürfnisse und entscheidet selbst wie viel / wie wenig es trinken mag pro Mahlzeit.